Freiwillige  Feuerwehr  Neukirchen  beim  Heiligen  Blut  /  Lkr.  Cham       N O T R U F  1 1 2

  • Start

Spänebunker geräumt

Einsatzort: Neukirchen b.Hl.Blut, Obere Au
Datum und Einsatzzeit: Samstag, 02.07.2011, 10.40 Uhr
Alarmstichwort: Spänebunker räumen

Einsatzbemerkungen: Die laufende Beobachtung des Spänebunkers der Schreinerei Bauer in der Oberen Au, der am Donnerstagmittag in Brand geraten war, zeigte am Samstagvormittag (2. Juli 2011) einen Anstieg der Temparatur.

Daraufhin ließ Kommandant und Kreisbrandmeister Werner Bartl die Neukirchener Feuerwehr zum Räumen des Bunkers alarmieren.

 

Günstig zeigte sich die bauliche Situation, weil die staubige Arbeit mit einem Minibagger und einem kleinen Lader spürbar unterstützt werden konnte. So konnte ein Großteil des stellenweise knapp 200 Grad heißen Materials direkt aus dem gemauerte Silo geholt und sicher im Freien gelagert werden.

Trotzdem war es für die Einsatzkräfte, die vom Brandleider und dessen Familie tatkräftig unterstützt wurden, eine schweißtreibende Arbeit, die überwiegend unter Atemschutz bei teilweise schlechter Sicht erfolgte. Erst am späteren Nachmittag war der Bunker geräumt und die Feuerwehr konnte wieder abrücken.

Mit der Wärmebildkamera wurde laufend die Temperaturentwicklung im Bunker kontrolliert und bei Bedarf die betroffene heiße Stelle mit Sprühstrahl gekühlt. 

Nach getaner Arbeit wurden die Atemschutzgeräteträger auf unkonventionelle Weise vom feinen Holzstaub befreit.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok