Freiwillige  Feuerwehr  Neukirchen  beim  Heiligen  Blut  /  Lkr.  Cham       N O T R U F  1 1 2

Markise drohte abzustürzen

Einsatzort: Neukirchen b. Hl. Blut, Baderplatz
Datum und Einsatzzeit: 04.06.2017, 11:40 Uhr
Alarmstufe: THL 1 - Gebäude sichern
Alarmierte Feuerwehren: Neukirchen b. Hl. Blut

Großes Glück hatte am Vormittag des Pfingstsonntags eine Familie als eine starke Windböe ihre ca. drei Meter lange Markise aus der Verankerung riss. Diese wurde über den Giebel geweht und rutschte über das Dach bis zum Schneefang wo sie, Gott sei Dank, hängenblieb. Von einem Anwohner wurde der Hausbesitzer auf das hängende Teil aufmerksam gemacht. Dieser verständigte den Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Neukirchen b. Hl. Blut Werner Bartl und schilderte diesem den Sachverhalt. Eine Besatzung fuhr daraufhin mit der erst kürzlich in Dienst gestellten Drehleiter die Einsatzstelle an, brachte diese in Stellung und konnte das ca. 100 kg schwere Teil bergen. Dazu mussten Bandschlingen und Schäkel gezielt angeschlagen und befestigt werden. Nicht auszudenken wenn die Markise über den Schneefang gestürzt wäre. Zumal sich zu diesem Zeitpunkt etliche Fahrzeuge vor dem Haus befanden und parkten.

CIMG9037

CIMG9041

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok