Freiwillige  Feuerwehr  Neukirchen  beim  Heiligen  Blut  /  Lkr.  Cham       N O T R U F  1 1 2

Abholung und Empfang der neuen DLK Magirus 23-12

Mit einem breiten Lächeln ist Neukirchens Kommandant Werner Bartl am Dienstag aus dem neuen Drehleiterfahrzeug seiner Wehr gestiegen. Nach mehrstündiger Fahrt erreichte er mit einer Handvoll Kameraden die Einsatzzentrale am Hungerbühl. Kurz nach 21.30 Uhr bog das 14 Tonnen schwere Gefährt in die Einfahrt des Feuerwehrzentrums, wurde dort mit Blaulicht und Martinshorngeheul begrüßt. Das Fahrzeug mit einer 30 Meter langen Leiter ist Ersatzbeschaffung für die alte Drehleiter 16-4 SE, die neue heißt jetzt DLK 23/12. Wie bereits berichtet, übernimmt die Wehr bei einem Anschaffungspreis von 50 000 Euro eine Eigenbeteiligung von 35 000 Euro, was die Jahresversammlung des Vereins am Samstag einstimmig beschloss. Bereits vor einigen Wochen stimmte auch der Gemeinderat der Anschaffung zu. Und über das neue Gerät freute sich nicht nur der Kommandant – auch die Feuerwehrler scharrten sich sogleich um das neue Gerät. Denn das ist auch ein kleines Geburtstagsgeschenk für die Wehr. Schließlich jährt sich der Gründungstag zum 150. Mal. Das Fest dazu ist vom 28. bis 31. Juli 2017.

 

Bild: Kurz nach 21.30 Uhr kam die neue Drehleiter am Feuerwehrzentrum in Neukirchen an.

Bilder und Text: Altmann Dominik / Staudacher Peter

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok