Freiwillige  Feuerwehr  Neukirchen  beim  Heiligen  Blut  /  Lkr.  Cham       N O T R U F  1 1 2

Gedenkfeier an die Hochwasserkatastrophe 1991

Am kommenden Montag jährt sich die Hochwasserkatastrophe Neukirchen b. Hl. Blut zum 20. Mal. Der 1. August 1991 wird unvergessen bleiben. Der Tag, als der Freibach eine verherenden Flutwelle mit katastrophalen Folgen über den Wallfahrts- und Erholungsort brachte: Drei Menschen kamen ums Leben, rund 100 Wohn- und Geschäftshäuser wurden teils schwer beschädigt. Mit einem Gedenkgottesdienst, den Dompropst Dr. Wilhelm Gegenfurtner zusammen mit Monsignore Georg Englmeier am Sonntag um 10.30 Uhr am Neukirchener Feuerwehrzentrum feiern wird, gedenken die Neukirchener diesem schlimmen Tag vor 20 Jahren. Die gesamte Bevölkerung und alle Interessenten aus dem ganzen Landkreis sind eingeladen. Nach dem Gottesdienst bewirtet die Neukirchener Feuerwehr im Rahmen des jährlichen Hallenfestes, das bis in die Abendstunden dauern wird. Im Feuerwehrzentrum wird den ganzen Tag über eine Foto- Dokumentation und der „Hochwasserfilm“ gezeigt.

Weitere Infos zum Hochwasser und Gedenkfeier

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok