Freiwillige  Feuerwehr  Neukirchen  beim  Heiligen  Blut  /  Lkr.  Cham       N O T R U F  1 1 2

Feuerwehr rettet Mann aus Güllegrube

Einsatzort: Rittsteig, Hauptstraße/Untere Dorfstraße
Datum und Einsatzzeit: Dienstag, 14.05.2013, 16.54 Uhr
Alarmstufe: Retten aus Tiefe

Alarmstichwort: Person in Güllegrube
Fahrzeuge: Rittsteig 43/1, Neukirchen 40/1, Neukirchen 32/1, Neukirchen 21/1, Atzlern 49/1, Lam 30/1, Lam 40/1, KBM Bartl, KBI Bierl.

Der beherzte Einsatz der Feuerwehr hat einem Mann aus Rittsteig am Dienstagnachmittag (14.05.2013) das Leben gerettet. Der 61-Jährige war gegen 16.30 Uhr auf dem Nachbargrundstück an der Unteren Dorfstraße durch die morsche Abdeckung einer aufgelassenen Güllegrube gestürzt. Eine Nachbarin hörte die Hilferufe und verständigte Rittsteigs 2. Kommandanten Michael Lang, der ebenfalls unmittelbar daneben wohnt. Während über die Leitstelle Regensburg für die Feuerwehren Rittsteig, Neukirchen b. Hl. Blut, Atzlern und Lam Alarm ausgelöst wurde, bereitete der 2. Kommandant die Rettung vor. Über eine Leiter stieg er in die rund fünf Meter tiefe Grube, in der noch rund zwei Meter Jauche war. Der Mann hatte sich zwischenzeitlich an der vom Einstieg gegenüberliegende Seite an einem Ansaugrohr festgekrallt. Mit weiteren Feuerwehrleitern gelang es dem “Rettungsschwimmer” in der Grube, den Verunglückten nach oben zu bringen. Der Einsatz der Drehleitern war deshalb nicht mehr erforderlich.

 

Nach der Rettung wurde der Mann vom Notarzt versorgt und nach einem Wäschewechsel zur weiteren Untersuchung vom BRK ins Krankenhaus nach Cham gebracht. Den Feuerwehreinsatz leitete Kreisbrandmeister Werner Bartl.

Text und Foto: Markus Müller

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok