Freiwillige  Feuerwehr  Neukirchen  beim  Heiligen  Blut  /  Lkr.  Cham       N O T R U F  1 1 2

Schwerer Unfall beim Maibaum-Aufstellen in Atzlern

Atzlern. Ein schwerer Unfall passierte am 1. Mai beim Maibaum-Aufstellen in Atzlern. Dabei zog sich ein Helfer von der Feuerwehr schwere Verletzungen zu und mußte vom Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht werden. Am Dienstag um 19 Uhr wollten die Mitglieder der Feuerwehr und des Stammtisch Atzlern so wie seit 1977 üblich auch heuer den Maibaum in der Ortsmitte aufstellen. Der Baum war bereits am Schraubbolzen zwischen den beiden U-Schienen befestigt und die Kränze angebracht, als etwa 20 Helfer den neben dem Feuerwehrhaus liegenden Baum zunächst auf einen Frontlader heben wollten, um danach die "Schwalben" unterzusetzen. Soweit kam es aber nicht, denn der Baum rutschte aus bislang ungebekannten Gründen vom Frontlader. Die meisten Helfer, die den Baum etwa schulterhoch gehoben hatten, konnten sich mit einem Sprung zur Seite retten. Dem 39-Jährigen knallte der Baum allerdings auf den Oberkörper wobei das Hauptgewicht des Baumes glücklicherweise etwas weiter vorne aufschlug. Sofort eilten die Feuerwehrkameraden und andere Dorfbewohner dem Verletzten zuhilfe und alarmierten die Rettungskräfte. Nach der Erstversorgung durch BRK und Notarzt wurde der Verletzte mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Nach ersten Informationen an der Unfallstelle besteht keine Lebensgefahr. Die traditionell fröhliche Maibaumfeier war damit jäh beendet, das Entsetzen allen Beteiligten ins Gesicht geschrieben.

Text und Foto: Markus Müller

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok