Freiwillige  Feuerwehr  Neukirchen  beim  Heiligen  Blut  /  Lkr.  Cham       N O T R U F  1 1 2

Deichbruch (!) in Kolmstein

Einsatzort: Neukirchen b.Hl.Blut, OT Kolmstein, Heuweg
Datum und Einsatzzeit: Dienstag, 23.03.2010, 23.34 Uhr
Feuerwehren:  Atzlern und Neukirchen b. Hl .Blut

Alarmstichwort: Deichbruch
Einsatzbemerkungen:
Neukirchen b. Hl. Blut / Kolmstein. Mit einem kuriosen Alarmstichwort wurden am Dienstag kurz vor Mitternacht die Feuerwehren Atzlern und Neukirchen b. Hl. Blut alarmiert: "Dammbruch in Kolmstein". Anlieger bemerkten nach 23 Uhr, daß eine rund vier mal fünf Meter große Stützmauer auf die darunterliegende Straße gestürzt war und verständigten die Polizei in Furth im Wald, die zunächst Kreisbrandmeister Werner Bartl an die Einsatzstelle beorderten. Vor Ort stellte sich heraus, daß der Damm eines Badeteiches oberhalb der Straße zu brechen drohte. In diesem Fall hätten sich rund 200 Kubikmeter Wasser schlagartig in Richtung eines neuen Einfamilienhauses ergossen. Während die FFW Neukirchen b. Hl .Blut eine neue Tauchpumpe mit über 2.000 Liter Pumpenleistung pro Minute einsetzte, pumpte die Atzlerner Wehr mit der Tragkraftspritzenpumpe minütlich weitere 800 Liter aus dem Teich. So konnte der Teich in weniger guten halben Stunde geleert und so die Gefahr für die Unterlieger gebannt werden. Mitarbeiter des Bauhofes sperrten die Dorfstraße und richteten eine Umleitung ein. Vermutlich sickerte seit längerer Zeit Wasser aus dem Teich hinter die Stützmauer, der aufgehende Frost brachte dann wohl die Betonmauer zum Einsturz.Deichbruch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok