Freiwillige  Feuerwehr  Neukirchen  beim  Heiligen  Blut  /  Lkr.  Cham       N O T R U F  1 1 2

Nachfolgend sind einige ausgewählte Einsätze als Detailbericht aufgeführt.
Die gesamte Liste aller Einsätze des Jahres finden Sie hier: Einsätze 2022

Kleinbrand im Freien, Hohenbogen

Einsatzort: Hohen Bogen, Liftstraße
Datum und Einsatzzeit: 24.05.2022, 21:29 Uhr
Alarmstufe: B1 - Kleinbrand im Freien/Unklarer Feuerschein
Eigene Fahrzeuge: TLF, HLF, GW-L1, DLK

Eine Urlauberin meldete am späten Montagabend von Warzenried aus einen Feuerschein am Hohenbogen. Bereits kurz nach der Alarmierung nahm der Geschäftsführer der dort ansässigen Hohenbogenbahn, welcher bei unserer Wehr aktiven Dienst leistet, die Erkundung am Berg auf. Die alarmierten Kräfte positionierten sich im Bereitstellungsraum des Liftparkplatzes. Dort nahm die örtliche Feuerwehrführung Kontakt zur Mitteilerin auf, da keine Feststellungen gemacht werden konnten. Kreisbrandmeister Michael Gutscher fuhr in die Unterkunft, um den vermeindlichen Feuerschein zusammen mit der Frau aus deren Blickwinkel zu begutachten. Es stellte sich heraus, dass lediglich die Beleuchtung eines Berggasthofes am Hohenbogen Anlass für die Alarmierung war. Der Löschzug der Neukirchener Wehr konnte nach einer halben Stunde wieder abrücken. Trotz des Fehlalarms ist noch anzumerken, dass die Mitteilerin in guter Absicht einen Brand rechtzeitig melden wollte und somit richtig gehandelt hatte.

Kleinbrand Hobo

Brandmeldeanlage, Marktstr.

Einsatzort: Neukirchen, Marktstraße
Datum und Einsatzzeit: 20.05.2022, 22:45 Uhr
Alarmstufe: B - BMA
Eigene Fahrzeuge: HLF, DLK, TLF, MZF

Zusammen mit Kreisbrandmeister Michael Gutscher wurde die Feuerwehr Neukirchen b.Hl.Blut zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Hotelbetrieb alarmiert. Während der Erkundung wurde ein eingeschlagener Druckknopfmelder in der Tiefgarage festgestellt. Passanten waren nicht anzutreffen. Die Polizei wurde zur Ermittlung hinzugezogen. Ein Brand konnte ausgeschlossen werden. Nachdem die Anlage zurückgestellt war, konnten die Einsatzkräfte nach 30 Minuten wieder einrücken.

BMA Klosterhotel Mai

Straße reinigen, Gemeindebereich

Einsatzort: Neukirchen, Austraße
Datum und Einsatzzeit: 11.05.2022, 16:18 Uhr
Alarmstufe: THL1 - Ölspur
Eigene Fahrzeuge: GW-L1, MZF

Am Nachmittag des 11.05. wurde die Feuerwehr Neukirchen b.Hl.Blut zu einer ausgedehnten Dieselspur an verschiedenen Stellen des Marktbereiches alarmiert. Hier wurden die betroffenen Bereiche mit Ölbindemittel abgestreut und die Fahrbahn gereinigt. Im Anschluss wurde eine Gefahrenbeschilderung aufgestellt. Während des Einsatzes konnte die Verursacherin der Verunreinigung ermittelt werden. Diese wurde durch einen nicht erkannten Defekt an einem Microcar verursacht. Nach einer guten Stunde konnte man zum Feuerwehrzentrum zurückkehren. Im Einsatz waren der Gerätewagen-Logistik 1 sowie das Mehrzweckfahrzeug.

lspur Microcar 1

lspur Microcar 2

lspur Microcar 3

E-Call ohne Spracherwiderung, St 2154 bei Stachesried

Einsatzort: Stachesried, StStr. 2154
Datum und Einsatzzeit: 02.05.2022, 12:44 Uhr
Alarmstufe: THL3 - E-Call ohne Spracherwiederung
Eigene Fahrzeuge: GW-L1, HLF

Am Mittag des 02.05.2022 wurden die Feuerwehren aus Stachesried, Eschlkam und Neukirchen b.Hl.Blut sowie Kreisbrandmeister Michael Gutscher zu einem Verkehrsunfall auf die St2154 Höhe Stachesried gerufen. Eine Frau war hier mit ihrem VW Richtung Eschlkam unterwegs, als eine weitere Fahrzeuglenkerin von Stachesried aus kommend in die Staatsstraße einbog. Dabei kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Ein PKW blieb auf der Fahrbahn stehen, der andere schleuderte in den angrenzenden Straßengraben. Während dem Zusammenstoß löste das integrierte E-Call-System einen Notruf aus. Die ILS Regensburg alarmierte daraufhin die Ortswehr sowie zwei Feuerwehren mit Rettungssatz, da die Lage unklar war. Die beiden Fahrzeuginsassen konnten die Fahrzeuge selbstständig verlassen und wurden zur Versorgung an den Rettungsdienst übergeben. Die Einsatzkräfte der drei Wehren nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf, stellten den Brandschutz sicher und errichteten eine Vollsperre der Staatsstraße. Das zuständige Straßenbauamt stellte anschließend eine Gefahrenbeschilderung auf. Die Unfallaufnahme oblag der Polizei Furth im Wald. Nachdem die Unfallfahrzeuge abgeschleppt waren, konnte man nach rund 1,5 Stunden wieder einrücken. Aus Neukirchen b.Hl.Blut waren der Gerätewagen-Logistik 1 samt THL-Ausrüstung an der direkten Unfallstelle sowie das Hilfeleistungslöschfahrzeug zur Verkehrslenkung eingebunden.

E Call Mai 1

E Call Mai 2

E Call Mai 3

E Call Mai 4

E Call Mai 5

E Call Mai 6

E Call Mai 7