Freiwillige  Feuerwehr  Neukirchen  beim  Heiligen  Blut  /  Lkr.  Cham       N O T R U F  1 1 2

Nachfolgend sind einige ausgewählte Einsätze als Detailbericht aufgeführt.
Die gesamte Liste aller Einsätze des Jahres finden Sie hier: Einsätze 2021

VU mit PKW, Austr.

Einsatzort: Neukirchen, AU
Datum und Einsatzzeit: 10.05.2021, 15:05 Uhr
Alarmstufe: THL 1 - VU mit PKW
Eigene Fahrzeuge: MZF, HLF, TLF

Am Montag den 10.05.2021 wurde die Feuerwehr Neukirchen b.Hl.Blut zusammen mit Kreisbrandmeister Michael Gutscher, dem Rettungsdienst und der Polizei aus Furth im Wald zu einem Verkehrsunfall in die Austraße gerufen. Hier war eine junge Frau mit ihrem PKW von der Straße abgekommen, überschlug sich und kam auf der Fahrerseite im angrenzenden Graben zum liegen. Ersthelfer konnten der Fahrerin aus dem verunfallten PKW helfen. Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle übernahmen die Neukirchener Einsatzkräfte die Erstversorgung der Patientin und stellten den Brandschutz sicher. Außerdem wurde eine Umleitung erstellt und somit eine Vollsperrung des betroffenen Straßenabschnitts vorgenommen. Die leichtverletzte Fahrzeuglenkerin wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert. Nachdem das Auto durch ein Abschleppunternehmen beseitigt und die Straße von Schmutz gesäubert wurde, konnte die Gemeindeverbindungsstraße wieder freigegeben werden.

VU Mai 1

VU Mai 2

VU Mai 3

VU Mai 4

Brand Elektroanlage, Eschlkam

Einsatzort: Eschlkam, Großaigner Str.
Datum und Einsatzzeit: 19.04.2021, 21:43 Uhr
Alarmstufe: Brand Elektroanlage
Eigene Fahrzeuge: TLF mit P250, HLF, DLK

Zu einem ungewöhnlichen Brandeinsatz wurden die beiden Feuerwehren Eschlkam und Neukirchen b. Hl. Blut am Montagabend gegen 21:45 Uhr gerufen. In der Großaigener Straße in Eschlkam war eine Straßenlaterne in Brand geraten. Die ersteintreffende Ortswehr konnte aber schnell Entwarnung geben, da das Feuer bereits fast wieder erloschen war. Sie musste nur mehr in Brand geratenes bzw. glimmendes Gras um die Laterne ablöschen. Unser Tanklöschfahrzeug mit dem Pulverlöschanhänger der bei Elektrobränden mit angefordert wird und das Hilfeleistungslöschfahrzeug konnten die Einsatzstelle nach kurzer Zeit wieder verlassen. Die sich auf der Anfahrt befindliche Drehleiter konnte die Alarmfahrt, aufgrund der kurzen Höhe der Laterne, abbrechen. Um eine weitere Gefahr durch die komplett ausgebrannten Laterne auszuschließen, wurde noch die Firma Bayernwerk als Betreiber der Anlage hinzugezogen.

Brand Straenlaterne 1

Brand Straenlaterne 2

Brand Straenlaterne 3

Brand Straenlaterne 4

Brand Straenlaterne 5

 

Brand landwirtschaftliches Anwesen, Obere Au

Einsatzort: Neukirchen, Obere Au
Datum und Einsatzzeit: 09.04.2021, 15:48 Uhr
Alarmstufe: B4 - Brand landwirtschaftliches Anwesen
Eigene Fahrzeuge: HLF, TLF, DLK

Am Donnerstag Nachmittag alarmierte die Integrierte Leitstelle Regensburg eine Vielzahl an Feuerwehren aus dem Inspektionsbereich Furth im Wald/Hohenbogenwinkel zusammen mit dem Schlauchwagenzug Bad Kötzting, den Feuerwehrführungskräften des Landkreis Cham sowie den Rettungsdienst mit dem Schlagwort ,,B4 Brand landwirtschaftliches Anwesen“. Der Mitteiler meldete eine starke Verrauchung bei einem Gehöft in der Oberen Au. Bereits bei der Anfahrt konnte eine Rauchsäule festgestellt werden, jedoch wurde an dieser Stelle zuvor eine Käferholzverbrennung angemeldet, sodass Kreisbrandrat Michael Stahl und der Kommandant der Ortswehr Neukirchen b.Hl.Blut den anfahrenden Kräften per Funk mitteilte, dass diese vorerst am Standort verweilen sollen. Nach der ersten Erkundung konnte Entwarnung gegeben werden. Die Käferholzverbrennung wurde bestätigt, wodurch alle bereits anfahrenden und die in Bereitschaft stehenden Kräfte den Einsatz abbrechen konnten.

B4 Obere Au 1

B4 Obere Au 2

VU mit PKW, Person eingeklemmt, Austr.

Einsatzort: Neukirchen, AU
Datum und Einsatzzeit: 02.04.2021, 17:48 Uhr
Alarmstufe: THL 3 - VU mit eingeklemmter Person
Eigene Fahrzeuge: MZF, HLF, TLF

Die Feuerwehren aus Neukirchen b.Hl.Blut und Eschlkam wurden zusammen mit den Feuerwehrführungskräften des Landkreis Cham, dem Rettungsdienst und der Polizei zu einem Verkehrsunfall in die Austraße gerufen. Dort war ein Audi von der Fahrbahn abgekommen und schlug mehrmals in die angrenzende Böschung des Straßengrabens ein. Nach der ersten Erkundung durch Einsatzleiter Bernhard Bachl stellte sich heraus, dass die beiden Insassen das deformierte Fahrzeug eigenständig verlassen konnten. Bis zum Eintreffen der beiden Rettungswagen und den Notärzten übernahmen die Einsatzkräfte der Neukirchener Wehr die Erstversorgung der beiden leicht Verletzten. Außerdem wurde der Brandschutz sichergestellt und eine Vollsperrung mit Umleitung durch das Tanklöschfahrzeug aus Neukirchen b.Hl.Blut und dem Mehrzweckfahrzeug aus Eschlkam eingerichtet. Der alarmierte Rettungshubschrauber aus Regensburg konnte den Anflug abbrechen, der Transport der beiden verunfallten Personen in das Krankenhaus erfolgte mittels RTW. Nachdem die Einsatzstelle gesäubert und das Unfallfahrzeug beseitigt war, konnte die Straße wieder freigegeben werden.

 

VU eingeklemmt Au

VU eingeklemmt AU 2

VU eingeklemmt AU 3

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.