Freiwillige  Feuerwehr  Neukirchen  beim  Heiligen  Blut  /  Lkr.  Cham       N O T R U F  1 1 2

Nachfolgende sind einige ausgewählte Einsätze als Detailbericht aufgeführt.
Die gesamte Liste aller Einsätze des Jahres finden Sie hier: Einsätze 2020

Kaminbrand in der Hohenbogenstraße

Einsatzort: Neukirchen, Hohenbogenstr.
Datum und Einsatzzeit: 24.03.2020, 02:07 Uhr
Alarmstufe: B2 - Kaminbrand
Eigene Fahrzeuge: HLF; DLK; TLF

Auch in Zeiten von Corona stehen die Freiwilligen Feuerwehren und Rettungsdienste der Bevölkerung bei Notfällen zur Seite. So auch in der Nacht von Montag auf Dienstag als ein Bewohner der Hohenbogenstraße einen Kaminbrand in seinem Gebäude feststellte. Gegen zwei Uhr löste die Leitstelle Regensburg Alarm für die Feuerwehr Neukirchen b. Hl. Blut aus. In kurzer Abfolge trafen das Hilfeleistungslöschfahrzeug, die Drehleiter und das Tanklöschfahrzeug an der Einsatzstelle ein. Da Funkenflug aus dem Kamin erkennbar war, wurde die Drehleiter in Stellung gebracht und der Dachbereich mit der Wärmebildkamera überprüft. Parallel dazu wurde die Steckleiter vorgenommen, um vom Inneren des Stadels aus, in den Spitzboden des Hauses zu gelangen. Hier wurde der Übergang des Kamins durch das Dach mit einer zweiten Wärmebildkamera auf Hitze und eventuelle Glutnester kontrolliert. Ebenso alle Kaminwände im Inneren des Gebäudes. Der verständigte Kaminkehrermeister sichtete die komplette Anlage und nahm Reinigungsarbeiten an der Heizstätte vor. So konnte nach eineinhalb Stunden der Einsatz beendet und in das Feuerwehrzentrum zurückgekehrt werden.

Kaminbrand 1

Kaminbrand 2

Person in Wohnung, Eschlkam

Einsatzort: Eschlkam, Kleinaigner Str.
Datum und Einsatzzeit: 23.02.2020, 18:12 Uhr
Alarmstufe: Wohnungsöffnung
Eigene Fahrzeuge: MZF, HLF, DLK
 
Heute Abend wurde die Freiwillige Feuerwehr Neukirchen b.Hl.Blut zusammen mit der FF Eschlkam und dem zuständigen Kreisbrandmeister Cham 6/1 zu einer Wohnungsöffnung in die Kleinaigner Straße in Eschlkam gerufen. Die ersteintreffende Ortswehr konnte eine nicht verschlossene Wohnungstüre und den hilfsbedürftigen Patienten im Erdgeschoss vorfinden. Dieser wurde zusammen mit dem Rettungsdienst in den Rettungswagen verbracht und schließlich ins Krankenhaus transportiert. Die Wehr aus Neukirchen b.Hl.Blut, die aufgrund der zunächst unklaren Lage mit dem Mehrzweckfahrzeug und Drehleiter vor Ort war, musste nicht mehr eingreifen und konnte nach ca. 20 Minuten den Bereitstellungsraum Richtung Heimat verlassen. Das eingesetzte HLF konnte bereits nach weinigen Minuten aus dem Einsatz entlassen werden.
 
Wohnungsffnung Eschlkam 230220
 
 

Verkehrsunfall, Person eingeklemmt, Rittsteig

Einsatzort: Rittsteig
Datum und Einsatzzeit: 21.02.2020, 07:59 Uhr
Alarmstufe: THL3 - VU Person eingeklemmt
Eigene Fahrzeuge: MZF, HLF, TLF

Auf leicht schneebedeckter Fahrbahn kam es gestern Morgen um kurz vor 8 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Der 49-jährige Fahrer eines silbernen Honda Jazz mit tschechischem Kennzeichen war aus Richtung Tanneneck kommend auf der Kreisstraße CHA 45 in Richtung Rittsteig unterwegs als er kurz nach Neurittsteig in einem steilen Kurvenstück nach ersten Erkenntnissen aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Das Fahrzeug überschlug sich und blieb im Straßengraben auf dem Dach liegen. In dem über die tschechische Rettungsleitstelle eingehenden Notruf ging man ursprünglich von einer eingeklemmten Person und Rauchentwicklung am Fahrzeug aus. Aus diesem Grund wurde von der Rettungsleitstelle Regensburg neben der Ortsfeuerwehr FFW Rittsteig auch die Feuerwehr Neukirchen b.Hl.Blut und Freiwillige Feuerwehr Markt Lam aufgrund der hydraulischen Rettungsgeräte alarmiert. Da der Fahrzeugführer beim Eintreffen der Rettungskräfte nicht mehr eingeklemmt war übernahmen die Feuerwehren die Erstabsicherung der Unfallstelle während sich das Team vom Rettungswagen des BRK Cham Rettungsdienst um den augenscheinlich nur leicht verletzten Fahrer kümmerten. Die Feuerwehr Rittsteig verblieb an der Einsatzstelle bis das Fahrzeug geborgen war und band auslaufende Betriebsstoffe. Bleibt zu erwähnen, dass der Sachschaden lt. Mitteilung der Polizeiinspektion Furth im Wald bei rund 7.000 € liegt.

VU eingeklemmt Neurittsteig

 

Zimmerbrand, Person in Gefahr, Mais

Einsatzort: Mais, Kühberg
Datum und Einsatzzeit: 11.02.2020, 13:13 Uhr
Alarmstufe: B3 - Person in Gefahr
Eigene Fahrzeuge: HLF, TLF, DLK, MZF

Zu einem Zimmerbrand nach Mais wurden am Dienstagnachmittag mehrere Feuerwehren alarmiert. Die ersteintreffende Wehr aus Neukirchen b. Hl. Blut stellte nach der Ersterkundung und Befragung der Meldenden durch Einsatzleiter Bernhard Bachl keine Rauchentwicklung, aber zwei von innen rußgeschwärzte Fenster, fest. Außerdem wies eines davon einen Sprung der Scheibe auf. Sofort verschaffte man sich gewaltsam Zugang in das Gebäude und die bereits ausgerüsteten Atemschutzträger drangen vor. Zu diesem Zeitpunkt war das Feuer mangels Sauerstoff bereits wieder erloschen. Die Wohnung aber schwer brandgeschädigt. Schon nach wenigen Augenblicken konnte der Bewohner regungslos aufgefunden und aus dem Wohnhaus geborgen werden. Er wurde dem bereits wartenden Notarzt und Rettungsdienst übergeben. Diese konnten leider nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Ein ebenfalls sich in der Wohnung befindlicher Hund konnte gerettet und in die Obhut einer ortsansässigen Tierärztin gegeben werden. Nach der Absuche der gesamten Wohnung konnte man ausschließen, dass sich weitere Personen im Gebäude befinden. Die Wohnung wurde belüftet und Messungen mit dem Gasmessgerät durchgeführt. Außerdem wurde mit dem Ziehfixkoffer die Tür der darüber liegende Wohnung vorsorglich geöffnet und mit Beamten der PI Furth im Wald kontrolliert. Nachdem die Lage unter Kontrolle war, konnten die Feuerwehren aus Eschlkam, Rittsteig und Vorderbuchberg den Bereitstellungsraum verlassen. Nach Abschluss der Ermittlungen durch die Kriminalpolizei aus Regensburg wurden die zerstörten Fenster von der Ortsfeuerwehr Atzlern, unter Führung von Kommandant Michael Feigl, wieder provisorisch verschlossen.
Ebenfalls vor Ort waren zur Unterstützung die Führungskräfte des Landkreises Kreisbrandinspektor Marco Greil und Kreisbrandmeister Michael Gutscher.

B3 Person Mais

B3 Person Mais 2

B3 Person Mais 3

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.