Freiwillige  Feuerwehr  Neukirchen  beim  Heiligen  Blut  /  Lkr.  Cham       N O T R U F  1 1 2

HLF 20/24

Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug HLF 20/24

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (auch kurz Hilfeleistungs- und Löschfahrzeug, Abk.: HLF), ist die Bezeichnung für ein genormtes Allroundfahrzeug der Feuerwehr zur Brandbekämpfung und der technischen Hilfeleistung.

Die HLF 20/16 bzw. 20/24 verfügen unter anderem zwingend mindestens über einen Löschwassertank mit 1.600 l Inhalt, eine festeingebaute Feuerlöschkreiselpumpe, einen hydraulischen Rettungssatz und eine Kabine für die Besatzungssstärke „Gruppe“ (1/8). In begründeteten Ausnahmefällen ist eine Tankvergrößerung des HLF auf 2.400 l wie bei der Feuerwehr Neukirchen b.Hl.Blut möglich.

Folgende Firmen erhielten 2009 den Auftrag für das Neukirchener HLF 20/24: MAN Regensburg (Fahrgestell), Lentner GmbH (Aufbau), und Fa. Kilian (Beladung).

Das Fahrzeug wurde am 24.03.2010 von der Feuerwehr Neukirchen b.Hl.Blut beim Aubauhersteller Lentner abgeholt [Bericht].

Eine ausführliche Beschreibung der Beladung folgt in den nächsten Tagen.

HLF bei Fa. Lentner
Fahrzeugübergabe bei Lentner in Hohenlinden.

 


Bilder Außenansichten des Fahrzeuges

HLF Neukirchen b.Hl.Blut

HLF Neukirchen b.Hl.Blut

HLF Neukirchen b.Hl.Blut

HLF Rückseite Neukirchen b.Hl.Blut

 


Bilder

 

HLF-Geräteraum 1

HLF-Geräteraum 1

HLF-Geräteraum 1 

HLF-Geräteraum 2

 


 

HLF-Geräteraum 3

 

HLF-Geräteraum 4

 


HLF-Geräteraum G5

 

HLF-Geräteraum G6

 


HLF Geräteraum Rückseite

 

HLF-Dach

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok